Startseite » Dominas

Dominas & Studios

Die Bezeichnung Prostituierte für Dominas ist umstritten, da Dominas in der Regel keinen Geschlechtsverkehr mit ihren Kunden praktizieren. Sie fallen dennoch unter das Prostitutionsgesetz und profitieren von den darin enthaltenen Regelungen, z. B. der Versicherung in gesetzlichen Krankenkassen. In der nichtkommerziellen BDSM-Subkultur ist der Begriff Domina unüblich. Eine Frau mit dominanten Neigungen wird hier als FemDom, umgangssprachlich auch als Domse oder Domme bezeichnet. Vielfach stellen dominante Frauen Titel wie Herrin, Madame, Mistress oder Lady ihrem Namen voran.
» Link in diese Kategorie hinzufügen

Eine Ebene höher

» Link in diese Kategorie hinzufügen

Fotoanzeigen per Zufall >> (mehr Infos, dann klicken!)



Jugendschutzhinweis

Die folgenden Seiten befassen sich mit Sex und Erotik und haben unter anderem Themen wie Sexkontakte, Swingerclubs, Partnertausch, BDSM und viele ähnliche Bereiche der Hardcore-Erotic zum Inhalt. Wenn Sie dies als anstößig oder obszön empfinden oder nicht volljährig sind, sollten Sie diesen Server (diese Seite) umgehend verlassen (siehe weiter unten). Mit dem Betreten der folgenden Seiten erklären Sie, daß sie volljährig, also nach der Gesetzgebung Ihres Heimatlandes vollständig Geschäftstüchtig sind und als Erwachsen im Sinne des regelnden Gesetzes gelten. Bitte verlassen Sie diese Seite, wenn Sie jünger als 18 Jahre sind.


Im Sexverbund findest Du noch weitere heiße Infos »

» Neu im Katalog...

» Statistik

google | yahoo | web.de | freenet | t-online | DB-Fahrplan    < © ab 2008 sexdisount24.depowered by Sex Design > nach Oben